Kurse & Termine

Anmeldeformular

Das Anmeldeformular kann per Email info@atelierdanielzig.de oder per Post geschickt werden.

ACHTUNG:
Bitte erkundigen Sie sich vor der Anmeldung per Email, SMS oder WhatsApp (0176 – 85931160), ob in Ihrem gewünschten Kurs noch freie Plätze sind.
ALLGEMEINES:
Die Kurse finden (wenn nicht anders angegeben) in meinem ATELIER in den Güterhallen HALLE 26 statt. Während der Kurse bieten wir Tee, Obst und Plätzchen an. Zum Mittagessen (nur samstags) reserviere ich einen Tisch im Restaurant „Stückgut“. Freitags bitte „Bütterchen“ mitbringen.
PARKMÖGLICHKEITEN sind im Umfeld vorhanden.


KURSE und Termine 2024… wird noch ergänzt
(Änderungen möglich)

NEU: Offenes Atelier in den Güterhallen Solingen
Zeit für individuelles Arbeiten in einer kleinen Gruppe bis drei Personen
mittwochs von 10-12:00 Uhr 70€
Hier die nächsten Termine:

19. Juni 2024
3. Juli 2024
17. Juli 2024


Mittwoch, 29. Mai bis Samstag, 1. Juni 2024
ROTUNDA & PAPIERPRÄGUNG
in der kath. Akademie Schwerte
– für Anfänger und Fortgeschrittene
Anmeldung bitte direkt bei der Akademie unter scheffler@akademie-schwerte.de

Die Rotunda hat ihren Ursprung in der frühen Renaissance in Italien.
Damit ist sie zwar noch eine „gebrochene“ Schrift, sie besticht jedoch durch weiche Rundungen, was ihr eine zeitlose Anmutung verleiht. Sie ist angenehm zu schreiben und sehr gut lesbar.
Wir werden sie mit verschiedensten Werkzeugen schreiben und ihr damit einen immer neuen, frischen Charakter verleihen.
Ihr klarer Aufbau eignet sich ausgezeichnet, um damit Prägeschablonen herzustellen. Das feine Licht- und Schattenspiel der Papierreliefs bereichert unsere Arbeiten um einen zusätzlichen Reiz.
Bitte mitbringen:
Gr. Bogen schwarzer Fotokarton (ca 290gr), Block DinA3*,
Büttenpapiere *ca 300gr, weisser Kreidestift, Bleistifte, Lineal 40cm,
Kalligraphiewerkzeuge, Federn, Pinsel, Wasserglas, Küchenrolle, Tinten* und Aquarellfarben, Schneidmesser mit feiner Klinge (ich bevorzuge Simplasto von Martor), Prägestift, Kreppklebeband,
Schneidunterlage und Lichtkasten sind von Vorteil (wer so etwas besitzt).
Mit * können im Kurs erworben werden.


Samstag, 29. Juni 2024 10:30 bis 17:00 Uhr
ACHTUNG: Kursort GÜTERHALLE
ZEICHNEN mit Kohle, Rötel und Kreide
– Für Anfänger –
Aufgrund der großen Nachfrage biete ich Zeichenkurse für Anfänger und Interessierte an.
Ich möchte mit einer Art „SEH-SCHULE“ beginnen. Dabei geht es vornehmlich um ein paar Basics, um das Wesentliche einer Zeichnung zu erfassen wie das Anlegen der Motivgröße auf dem Papierformat, die geometrischen Grundformen zu erkennen, Achsen finden, das Setzen von Licht und Schatten, ausgewogene Proportionen und feine Übergänge.
Wir wollen einen Gegenstand oder ein Stillleben auf Augenhöhe zeichnen, dazu schlage ich folgendes vor:
BITTE MITBRINGEN: Staffelei (das wirkt Wunder!), schwarze Kohle und weiße Kreide (Natur oder in Holz gefasst), evtl. noch Rötelstifte, (eher keine Bleistifte!), getöntes (zB braun/beige/grau/bleu), nicht zu glattes Papier, damit die Kohle haftet (mind. DIN A 3), Pastelfixativ oder Haarspray (einfache Qualität;), Knetradiergummi, Anspitzer, Kreppklebeband, „Estompen“(Papierwischer), Küchenrolle, Sammelmappe (mind. DIN A 3).
Falls Ihr nicht alles vorrätig habt, kann ich bei einigen Dingen auch aushelfen.
90 €


Sonntag 14. Juli 2024 von 14:00 bis 18:00 Uhr
SONNTAGS-KALLIGRAPHIE FRAKTUR
– Für Anfänger und Fortgeschrittene –
In meinem Atelier in den Güterhallen Solingen biete ich die Möglichkeit an, in entspannter Atmosphäre in kleiner Gruppe Kalligraphie kennenzulernen oder für Fortgeschrittene an einem Projekt weiter zu arbeiten.

BITTE MITBRINGEN: die üblichen Kalligraphiewerkzeuge*, Block*, Tinte*, (*können auch im Kurs erworben werden), Wasserglas, Küchenrolle, Bleistifte, Lineal 40cm, Geodreieck, evtl. Aquarellfarben.
80€


Dienstag, 23. bis Samstag, 27. Juli 2024 10:30 bis 17:00 (Sa bis 14:00)
SOMMERAKADEMIE
Vom Layout und Skizze zur fertigen (Kalligraphie-)Bildgestaltung
– Für Fortgeschrittenere —
Techniken wie Schreiben, Zeichnen und Vergolden zu beherrschen ist das eine, aber ein Bild von der Idee über den Entwurf und Planung zum gelungenen Werk zu bringen ist eine Aufgabe, die einen mit Stolz erfüllt. Wenn das Werk dann noch einen angemessenen Rahmen erhält, wäre es perfekt!…
In der SOMMERAKADEMIE haben wir eine Woche Zeit für dieses Projekt.
Wir werden über Formate, Papiere, Farbgründe, Prägungen, Komposition, Schriften, Gold und vieles mehr sprechen, um unsere Bildidee immer weiter zu verfeinern.
An einem Tag werden wir eine „Exkursion“ zu Boesner Witten unternehmen, um für unsere Arbeit den perfekten Rahmen und ein Passepartout auszusuchen.
BITTE MITBRINGEN: Neben den bevorzugten Kalligraphiematerialien einen geeigneten Text und eine grobe Entwurfsidee, an der wir im Kurs weiter „entlang denken“ und uns austauschen können, der Rest wird sich finden…
Lichtkasten, Büttenpapiere, Präge-und Vergolderutensilien stehen wie gewohnt zur Verfügung. Bei gutem Wetter breiten wir uns natürlich auch draußen aus 😉
330 € (ggf. zzgl. Material)


16./17. August 2024, Freitag 15:00 bis 19:00, Samstag 10:30 bis 17:00 Uhr
COPPERPLATE – englische Schreibschrift
– Für Anfänger und diejenigen, die ihre Schrift weiter verfeinern wollen-
Diese elegante, klassische englische Schreibschrift aus dem 17. Jahrhundert, deren Schwünge, Schlaufen und filigranen Schwellzüge wie von selbst übers Papier zu gleiten scheinen, ist auch heute noch die beliebteste Schrift, wenn es um Einladungen, Tischkarten und Kuvertbeschriftungen rund um die großen Feste im Leben geht. Aber auch poetische Texte, kleine Grüße und gute Wünsche lassen sich mit ihr herrlich in Szene setzen. Diese Schrift lernt man nicht an einem Wochenende, aber die Tage bieten einen guten Einstieg, um die Schrift selbst weiter üben zu können, und wer weiß… So mancher kommt von ihr nicht mehr los…
BITTE MITBRINGEN: Lineal mind. 40 cm, Geodreieck, Bleistift Typ „F“ und „4B“, weißer Radierer, Spitzer, Küchenrolle, ein Wasserglas, Notizheft. Federn, Block DinA 3, Tinte etc. können im Kurs erworben werden.
140 € (ggf. zuzüglich anfallende Materialkosten)


„Save the date“
Dienstag, 3. bis Freitag, 6. September 2024
UNSERE REISE NACH WEIMAR… ***ausgebucht
– Für Fortgeschrittenere — Details folgen…
270 €


Samstag, 5. Oktober 10:30 bis 17:00 Uhr

STUNDENBUCH „Kick -of“
Erstes Treffen und Planungsbesprechung des großen Projekts…
90 €


Freitag 11. 15:00 bis 19:00, Samstag 12. Oktober 2024 10:30 bis 17:00
LAPIDAR ANTIQUA „seitenweise“…
– Für Anfänger und Fortgeschrittene –

Wir üben uns in dieser klassischen und uns scheinbar so vertrauten Schrift und gestalten parallel dazu ein kleines Heft. Auch Möglichkeiten zur einfachen Hintergrundgestaltung können ausprobiert werden.
Anhand unseres klassischen „römische Capitalis“ Alphabets werden wir erst konkret, dann sehr frei, hauptsächlich mit Bleistift, Spitzfeder und Bandzugfeder eigene Buchstaben zeichnen und kreieren. Wir folgen dabei der Idee, dass jede Linie einen Anfang und ein Ende hat und betonen dieses in unterschiedlicher Weise. Licht und Schatten, Druck und Flug werden für ausreichende Kontraste sorgen. Es darf viel kombiniert, gespielt und ausprobiert werden, um neue, individuelle Schriftcharaktere zu entwickeln.
Für diesen Kurs braucht man einfach Freude am Experiment und noch nicht unbedingt schriftkünstlerische Erfahrung (die aber natürlich nicht störend ist…)
BITTE MITBRINGEN:
Wasserglas, Küchenrolle, Bleistifte HB, B2 und B4, (evtl. Graphitstifte, die wasserlöslich sind oder Aquarellstifte), Lineal 40cm, Geodreieck, Radierer, Spitzer, evtl. Aquarellfarben, Block DinA3, Notizbuch.
Federn, Federhalter, Eisengallustinte, Zeichen-Block können auch im Kurs erworben werden.
140 € (ggf. zuzüglich anfallende Materialkosten)


Freitag 18. bis Sonntag 20. Oktober 2024
GOLDENE ZEITEN
-für Anfänger und Fortgeschrittene-
Die uralten Techniken und speziellen Mixturen, die in Klöstern schon vor Jahrhunderten verwendet wurden, um Gold erhaben und dauerhaft auf Papier oder auf kostbare Pergamente zu bannen, sind ein Reiz, dem sich kaum jemand entziehen kann. Es verlangt viel Fingerspitzengefühl, Ausdauer und eine ruhige Hand, aber der magische Glanz des Goldes entschädigt für alle Mühen.
Wir erarbeiten verschiedene Techniken, die jede kalligraphische Arbeit krönen.
BITTE MITBRINGEN: *Block DinA3, *Tinte, *Federn, *Bütten, Lupe, Notizheft, Bleistifte, Radierer, Küchenrolle, Wasserglas, evtl Aquarellfarben, Rotmarderpinsel Gr. 1,3,4.
Vergolderwerkzeuge, Wunschmotiv und Lichtpult (falls vorhanden),
190€


AUSSTELLUNG IM PALAIS GREIFFENHORST
INNENWELTEN
Helga Cloeren und Sabine Danielzig
Freitag, 1. bis Sonntag, 3. November 2024


Mittwoch, 6. bis Samstag, 9. November 2024
BUCHMALEREI UND VERGOLDUNG
in der kath. Akademie Schwerte
Anmeldung bitte direkt bei der Akademie unter scheffler@akademie-schwerte.de
– für Anfänger und Fortgeschrittene —
Vier Tage lang vertiefen wir uns in meditativer Stille auf die
fast vergessene Kunst der klassischen Buchmalerei.
Dabei wollen wir dem Zauber und der Farbenpracht der kunstvoll verzierten Buchstaben und Ornamente nachspüren. Nachdem wir ausgewählte Motive auf kostbares Pergament oder Büttenpapier übertragen haben, fassen wir sie mit historischen Techniken und Rezepturen in echtes Blattgold, das auf Hochglanz poliert wird. Danach illuminieren wir die Kunstwerke mit Aquarellfarben oder mit traditionellen Farbpigmenten in selbsthergestellter Eitempera.
Damit jede/r ihr/sein eigenes Kleinod gestalten kann, bringe ich viele Muster, Vorlagen und Anregungen mit…
BITTE MITBRINGEN:
Spitzfedern, Bleistift, Radierstift, Aquarellfarben, Porzellanmischpalette, feine Rotmarderpinsel Nr. 1/2/4, Wasserglas, Küchenrolle, feine Schere, Lupe, Notizheft. *Büttenpapier, *Pergament, *Spitzfedern, Pinsel, *Blattgold, *Vergolderkissen und -Messer, *Achate und *Pigmente können auch im Kurs erworben werden.


Samstag, 23. November 2024 14:00 bis 19:00 Uhr
O du Stille Zeit – ein Schweigekurs
– für Fortgeschrittene, die sich in einer Schrift sicher fühlen –
Schreiben und schweigen…. Dieser Nachmittag ist für diejenigen geeignet, die sich vorstellen können, sich ein paar Stunden ganz und gar auf das kalligraphische Schreiben einzulassen.
Jede Teilnehmerin bringt sich einen für sie wichtigen Text mit, den sie gern schreiben und gestalten will. Falls es Fragen gibt, klären wir diese in der ersten Stunde, bevor wir uns in unser Schriftwerk vertiefen.

Mitzubringen ist lediglich benötigtes Schreibwerkzeug und Flüssigkeit, Bütten (gibt es auch hier), evtl. Vergoldersachen und ein Text.
Für ein besonderes Ambiente, Kerzenschein, leise Musik, Tee und Plätzchen sorge ich.
100 € (ggf. zzgl. Material)


KURSE und Termine 2025… wird noch ergänzt
(Änderungen möglich)
Und natürlich nehme ich, wie immer, auch gern Themenwünsche entgegen.

Mittwoch 12. bis Samstag 15. Februar 2025
COPPERPLATE oder: englische Schreibschrift
in der kath. Akademie Schwerte
Anmeldung bitte direkt bei der Akademie unter scheffler@akademie-schwerte.de
– Für Anfänger und diejenigen, die ihre Schrift weiter verfeinern wollen –Diese elegante, klassische englische Schreibschrift aus dem 17. Jahrhundert, deren Schwünge, Schlaufen und filigranen Schwellzüge wie von selbst übers Papier zu gleiten scheinen, ist auch heute noch die beliebteste Schrift, wenn es um Einladungen, Tischkarten und Kuvertbeschriftungen rund um die großen Feste im Leben geht. Aber auch poetische Texte, kleine Grüße und gute Wünsche lassen sich mit ihr herrlich in Szene setzen. Diese Schrift lernt man nicht an einem Wochenende, aber diese Tage bieten einen guten Einstieg, um die Schrift selbst weiter üben zu können, und wer weiß… So mancher kommt von ihr nicht mehr los…

Außerdem versuchen wir, „dem Schnörkel“ auf die Schliche zu kommen. Wir werden Beispiele studieren und mit Bleistift und Feder nachempfinden. Vor allem legen wir unsere Aufmerksamkeit auf Handhaltung, Sitzposition und diese bestimmte „kontrollierte Spontanität“, die die Schwünge so leicht und elegant aussehen lassen.
BITTE MITBRINGEN: Lineal mind. 40 cm, Geodreieck, Bleistift Typ „F“ und „4B“, weißer Radierer, Spitzer, Küchenrolle, ein Wasserglas, Notizheft. Federn, Block DinA 3, Tinte etc. können im Kurs erworben werden.


Montag, 24. Februar bis Samstag, 1. März 2025
im Pallottiner Kloster in Hofstetten (Nähe Regensburg)
„KALLIGRAPHIE TOTAL“…
Mit Johann Maierhofer
Sabine Danielzig
… Details folgen….


Mittwoch 28. bis Samstag 31. Mai 2025
FRAKTUR auf Holztafeln
in der kath. Akademie Schwerte
Anmeldung bitte direkt bei der Akademie unter scheffler@akademie-schwerte.de
– für Anfänger und Fortgeschrittene —

Auf vielfachen Wunsch biete ich nun einen ganz besonderen Kurs an, in dem wir nicht nur auf Papier, sondern auch auf Holz schreiben wollen! Bevor wir zur Schrift kommen, stellen wir eine Kreidegrundierung unter Hinzugabe natürlicher Pigmente her wie sie schon seit Jahrhunderten verwendet wird… Darauf schreiben wir dann die Fraktur mit Pinsel oder Feder! Denn Frakturschriften gibt es in großer Vielfalt… in gestochenen, gedruckten, gemalten und geschriebenen Variationen. Wir werden uns einer klaren, gut lesbaren Form widmen und den deutlichen Unterschied zwischen runden Versalien und schlanken, geraden Minuskeln erarbeiten. Dazu werden wir Auge und Hand für die feinen Strichqualitäten schärfen, um ein gutes Gesamtbild zu erzielen.

Der Kurs richtet sich an auch handwerklich interessierte Teilnehmer/-innen, die bereits etwas Schreiberfahrung haben und gerne experimentieren. Mit * markierte Dinge können auch im Kurs erworben werden, zzgl. Materialpauschale ca. 10 € für die Grundierung (für Kreide, Leim und Co.)
BITTE MITBRINGEN:
Neben den üblichen Kalligraphiematerialien wie Block DIN A 3*, Bütten*, div. Federn*, Tinte*, evtl Aquarellfarben, Wasserglas, Küchenrolle, Lineal, Bleistifte usw. benötigen wir eine Schürze, eine Holztafel ca 30x30cm oder 24×30 cm (bei Boesner heißt die Serie CASANI, bei Gerstäcker TINTORETTO), Packpapier als Abdeckung für die Tische, Schleifpapier (120er, 180er), Stahlwolle 00, alte Lappen, Pigmente*, drei leere Marmeladengläser, weißer Kreidestift oder Pitt Pastell, Flachpinsel (Schweine-/Chinaborste, ca 2cm breit), runder Leimpinsel für die Grundierung.


Samstag, 29. Juni 2025 10:30 bis 16:30 Uhr
BOTANISCHES ZEICHNEN „Plein air“ 
im Landgasthof Bibelskirch in 40822 Mettmann Obschwarzbach 18

Wir werden im herrlichen Garten von Dietrich Strümpfel, dem Inhaber des Landgasthof Bibelskirch schreiben, zeichnen, schlemmen und den Garten genießen… Bei gutem Wetter werden wir draußen kleine Blumenskizzen mit „Freihandkalligraphie“ entwickeln, die die Leichtigkeit und Spontanität des Flanierens im Frühlingsgarten einfangen. (Bei Regen können wir drinnen arbeiten).
Mitzubringen sind deshalb Schreib- und Zeichenwerkzeuge, auch Aquarellfarben (Wassergefäss mit Schraubdeckel nicht vergessen), die sich gut zum Zeichnen und Schreiben DRAUßEN eignen, also eher eine kleine Ausrüstung ;), vielleicht in einem Korb oder Rucksack, um immer mal wieder eine neue Entdeckung machen zu können… Ihr könnt Lieblingsskizzenbücher mitbringen oder Spiralblöcke (nicht zu klein/aber max. DinA3), evtl. ein Brett (oder Kunstmappe) und Klammern, um die Blätter (ggf wegen Wind) zu befestigen. Ihr könnt auch Blätter vorgrundiert mitbringen (z.B. mit Café oder Tee). Blei-/Pastell-Aquarellstifte, Pinsel, Fineliner, aber auch Federn bieten sich sowohl zum Skizzieren als auch zum Schreiben an. Vielleicht habt ihr auch einen Strohhut, den ihr immer schon mal tragen wolltet;) …
Ich freue mich auf euch!
130 €


Freitag,25. Juli bis Sonntag, 27. Juli 2025
Anmeldung bitte direkt bei der Akademie unter scheffler@akademie-schwerte.de
„Zeitlos schöne Stunden im Buch“
– für Fortgeschrittenere —
Die fast versunkene Kunstform der Buchmalerei übt bis heute eine ganz besondere Faszination auf uns aus…. Nur Könige und Fürsten konnten einst diese kostbaren Schätze ihr Eigen nennen. Auch Klöster bemaßen ihren Wert an den wertvollen Sammlungen ihrer Bibliotheken.

Doch der heimliche Höhepunkt ist das STUNDENBUCH! „Ein kalendarisches Andachtsbuch für Laien“, so heißt es.. also keine Bibel, kein Gebet- oder Gesangbuch, sondern eine bebilderte, abwechslungsreiche Kombination!
Liebevoll und kunstfertig gestaltet für den privaten Gebrauch…
Wenn man einmal Gelegenheit hat ein solches Kleinod in einem Museum hinter Glas betrachten zu dürfen, dann kann man sich vor Entzücken kaum wieder abwenden, zu gern möchte man es in den eigenen Händen halten, blättern und die kaum fassbaren Meisterleistungen der Buchmalkünste jener Zeiten bestaunen… ALLES VON HAND GEMACHT!

Das wollen wir in diesem Kurs beginnen! Ein Projekt, dass sich über mehrere Jahre erstrecken soll (mit zwei bis drei gemeinsamen Kurszeiten pro Jahr).
Der Plan ist folgender:
*Jede/r Teilnehmer/in legt ein (eher kleines) Format fest, auf dem gearbeitet wird. Am Ende wird diese gestaltete Blattsammlung (Papier oder Pergament?) zu einem Buch gebunden (ob man das selbst tun möchte oder es zu einem Buchbinder in Auftrag gibt, kann später entschieden werden) …
*Wir nutzen die vielseitigen Kombinationsmöglichkeiten von Gold, Farbe und Schrift.
*Ob ihr Poesie, Botanik, eine mittelalterliche Kopie oder ein ganz persönliches Thema zum Inhalt eures Buches macht, entscheidet ihr.

Ein Vorab-Treffen in meinem Atelier noch dieses Jahr ist angedacht…

BITTE MITBRINGEN: 
Gutes, nicht zu dickes Bütten, besser Kalbs-oder Ziegenpergament, Gouachefarben und/oder Pigmente für Eitempera, Eisengallustinte, Federn, Bleistifte, Skizzenbuch, Vergoldersachen, Muster/Anregungen/Texte und Ideen, Rotmarderpinsel.


Mittwoch, 29. Oktober bis Samstag, 1. November 2025
BUCHMALEREI UND VERGOLDUNG
in der kath. Akademie Schwerte
– für Anfänger und Fortgeschrittene —
Anmeldung bitte direkt bei der Akademie unter scheffler@akademie-schwerte.de
Vier Tage lang vertiefen wir uns in meditativer Stille auf die
fast vergessene Kunst der klassischen Buchmalerei.
Dabei wollen wir dem Zauber und der Farbenpracht der kunstvoll verzierten
Buchstaben und Ornamente nachspüren.
Nachdem wir ausgewählte Motive auf kostbares Pergament oder Büttenpapier übertragen haben, fassen wir sie mit historischen Techniken und Rezepturen in echtes Blattgold, das auf Hochglanz poliert wird.
Danach illuminieren wir die Kunstwerke mit Aquarellfarben oder mit traditionellen Farbpigmenten in selbsthergestellter Eitempera.
Damit jede/r ihr/sein eigenes Kleinod gestalten kann, bringe ich viele Muster, Vorlagen und Anregungen mit…
BITTE MITBRINGEN:
Spitzfedern, Bleistift, Radierstift, Aquarellfarben, Porzellanmischpalette, feine Rotmarderpinsel Nr. 1/2/4, Wasserglas, Küchenrolle, feine Schere, Lupe, Notizheft.
*Büttenpapier, Pergament, Spitzfedern, Pinsel, Blattgold, Vergolderkissen und -Messer, Achate, Pigmente und Gold können auch im Kurs erworben werden.