Kurse

Die Anmeldung kann telefonisch unter der Rufnummer 0212 – 3809083 oder gerne auch persönlich im Laden erfolgen. Die Kursteilnahme ist verbindlich, wenn die schriftl. Anmeldung und Kursgebühr bei uns eingegangen sind.

Anmelde-Formular PDF zur schriftlichen Anmeldung.
ACHTUNG: Bitte speichern Sie das Formular und füllen es dann aus (z.B. im AcrobatReader) oder einfach ausdrucken, ausfüllen und per Post senden.
Bitte erkundigen Sie sich vor der Anmeldung telefonisch oder per Mail, ob in Ihrem gewünschten Kurs noch freie Plätze sind.

ALLGEMEINES:
Während der Kurse bieten wir Tee und Plätzchen an.
Bei den zweitägigen Kursen ist samstags ein gemeinsames Mittagessen im Kaffeehaus geplant.

Es empfiehlt sich im SCRIPTORIUM eine Strickjacke und festere Schuhe und evt. ein Sitzkissen mitzunehmen.

PARKPLÄTZE: Gerberstraße oder Brandteich (beide sind nur wenige Gehminuten entfernt)

ÜBERNACHTUNGEN: Falls Sie im historischen Ortskern von Gräfrath übernachten möchten, sende ich Ihnen gerne eine Unterkunftsliste per E-Mail zu.


Kurse 2019


Samstag, 25. bis 26. Mai 2019
Humanistische Kursive / Italic
– für Anfänger und Fortgeschrittene –
Grundlagen und Variationen einer der vielseitigsten Schriften überhaupt

10:30 bis 16:30 Uhr
im SCRIPTORIUM in der alten Stanzerei
Täppken 12 42653 Solingen
135 € (ggf. zzgl. anfallendes Material)
(samstags gemeinsames Mittagessen im Kaffeehaus)

BITTE MITBRINGEN:
Lineal mind. 40 cm, Bleistift Typ „F“ und zwei Bleistifte in“2B“, Aquarellfarben, Spitzpinsel Rindhaar Gr 6, Flachpinsel Kunsthaar Gr.10, weißer Radierer, Spitzer, Küchenrolle, Kreppklebeband, ein Wasserglas und evtl. ein Sitzkissen.
Federn, Federhalter, Tinte, Radierer, Block DinA 3 können im Kurs erworben werden.


Samstag, 1. bis Sonntag, 2. Juni 2019 NEU!!!
Das Aquarell
mit Kamo Margaryan
-für Anfänger und Fortgeschrittene-

Aquarellmalerei besticht durch zarte Frische und Transparenz.
Viele große Künstler haben sich mit ihr beschäftigt und doch bietet die Aquarellmalerei auch gerade für Malanfänger eine ideale Grundlage, um sich spielerisch mit Farbe und Pinsel auszuprobieren. Sie ist vielseitig einsetzbar und lässt sich natürlich auch wunderbar mit kalligraphischen Arbeiten kombinieren…
In diesem einführenden Kurs werden wir uns mit den grundlegenden Themen wie Bildaufbau, Farbenlehre, Komposition und verschiedenen Maltechniken vertraut machen.
Der Kurs soll regelmäßig stattfinden, ein Einstieg ist jedoch jeder Zeit möglich.

BITTE MITBRINGEN: Aquarellkasten (ausreichend wären neun bis zwölf Farben), Aquarellpinsel (Spitz- und Flachpinsel mind. in den Größen 6/10/16), Wasserglas, Küchenrolle. Wer möchte, kann ein Motiv zur Anregung mitbringen.
Geeignete Blöcke können im Kurs erworben werden.

10:30 bis 16:30 Uhr
im SCRIPTORIUM in der alten Stanzerei
Täppken 12 42653 Solingen-Gräfrath
140 €


Freitag, 21. bis Sonntag, 23. Juni 2019 NEU!!!
RAHMENWERKSTATT
Edle Bilderrahmen bauen und vergolden (geringe Teilnehmerzahl, schnell anmelden)
mit Kamo Margaryan
Ein wunderbarer Kurs für handwerklich Interessierte, die gern individuelle und einzigartige Rahmen fertigen, verzieren und vergolden möchten. Sie können ein Bild, das gerahmt werden soll, gerne mitbringen.

Freitag 15:00 bis ca. 18:00 Uhr (sägen und leimen)
Samstag 10:30 bis ca. 16:00 Uhr (grundieren)
Sonntag 10:30 bis ca. 16:00 Uhr (vergolden)
im SCRIPTORIUM in der alten Stanzerei
Täppken 12 42653 Solingen
240 € (ggf. zzgl. anfallendes Material)

BITTE MITBRINGEN:
Achat, Anschießer aus Fehhaar, Schürze, Bild zum Rahmen (max.70cm)


Samstag, 29. bis Sonntag, 30. Juni 2019
FRAKTUR
die ornamentale, verspielte Schrift des Barock
– für Anfänger und Fortgeschrittene –

Obwohl ihr manchmal der Ruf der Rückständigkeit anhaftet,
bietet sie in ihrem schier unbegrenzten Variantenreichtum
ein Schreibvergnügen, das seinesgleichen sucht.
Im Kurs lernen wir sie auf spielerische Weise mit den unter-
schiedlichsten Schreibwerkzeugen kennen.

10:30 bis 16:30 Uhr
im SCRIPTORIUM in der alten Stanzerei
Täppken 12 42653 Solingen
135 € (ggf. zzgl. anfallendes Material)
(samstags gemeinsames Mittagessen im Kaffeehaus)

BITTE MITBRINGEN:
Lineal mind. 40 cm, Bleistift Typ „F“ und zwei Bleistifte in“2B“, Aquarellfarben, Spitzpinsel Rindhaar Gr 6, Flachpinsel Kunsthaar Gr. 8, 10, 14, weißer Radierer, Spitzer, Küchenrolle, Kreppklebeband, ein Wasserglas und evtl. ein Sitzkissen.
Federn, Federhalter, Radierer, Block DinA 3, Tinte können im Kurs erworben werden.


Samstag, 6. bis Sonntag, 7. Juli 2019 ***Warteliste
COPPERPLATE
-für Anfänger und diejenigen, die ihre Schrift weiter verfeinern wollen-
In diesem Kurs werden kurz die verschiedenen kalligraphischen
Schriften unserer abendländischen Kulturgeschichte sowie die
dazugehörigen Werkzeuge vorgestellt.
Danach konzentrieren wir uns auf die mit der Spitzfeder geschriebene ANGLAISE.
Die elegante, klassische englische Schreibschrift aus dem 17. Jahrhundert, deren Schwünge, Schlaufen und filigranen Schwellzüge wie von selbst übers Papier zu gleiten scheinen, ist auch heute noch die beliebteste Schrift, wenn es um Einladungen, Tischkarten und Kuvertbeschriftungen rund um die großen Feste im Leben geht. Aber auch poetische Texte, kleine Grüße und gute Wünsche lassen sich mit ihr herrlich in Szene setzen. Diese Schrift lernt man nicht an einem Wochenende, aber die Tage bieten einen guten Einstieg, um die Schrift selbst weiter üben zu können, und wer weiß… So mancher kommt von ihr nicht mehr los…

10:30 bis 16:30 Uhr
im SCRIPTORIUM in der alten Stanzerei
Täppken 12  42653 Solingen-Gräfrath
135 €  (ggf. zuzüglich anfallende Materialkosten)
(samstags gemeinsames Mittagessen im Kaffeehaus)

BITTE MITBRINGEN:
Lineal mind. 40 cm, Geodreieck, Bleistift Typ „F“ und „4B“, weißer Radierer, Spitzer, Küchenrolle, ein Wasserglas und evtl. ein Sitzkissen.
Federn, Block DinA 3, Tinte können im Kurs erworben werden.


Dienstag, 13. bis Samstag, 17. August 2019 NEU!!
SOMMERAKADEMIE in Gräfrath
-für Anfänger und diejenigen, die ihre Schrift weiter verfeinern wollen-
In diesem Kurs werden kurz die verschiedenen kalligraphischen
Schriften unserer abendländischen Kulturgeschichte sowie die
dazugehörigen Werkzeuge vorgestellt.
Danach konzentrieren wir uns auf die mit der Spitzfeder geschriebene ANGLAISE.
Die elegante, klassische englische Schreibschrift aus dem 17. Jahrhundert, deren Schwünge, Schlaufen und filigranen Schwellzüge wie von selbst übers Papier zu gleiten scheinen, ist auch heute noch die beliebteste Schrift, wenn es um Einladungen, Tischkarten und Kuvertbeschriftungen rund um die großen Feste im Leben geht. Aber auch poetische Texte, kleine Grüße und gute Wünsche lassen sich mit ihr herrlich in Szene setzen. Diese Schrift lernt man nicht an einem Wochenende, aber die Tage bieten einen guten Einstieg, um die Schrift selbst weiter üben zu können, und wer weiß… So mancher kommt von ihr nicht mehr los…

10:30 bis 16:30 Uhr
im SCRIPTORIUM in der alten Stanzerei
Täppken 12  42653 Solingen-Gräfrath
310€  (ggf. zuzüglich anfallende Materialkosten)


Donnerstag, 29. August bis Sonntag, 1. September 2019
EINE REISE NACH WEIMAR
Das diesjährige Thema : kon T raste
-für fortgeschrittene Anfänger und Fortgeschrittene-
„Harmonie ist das Gleichgewicht gegenläufiger Kräfte“

Wir arbeiten mit Gegensatzpaaren wie hell und dunkel, Licht und Schatten,
leicht/schwer, schnell und langsam… arbeiten und rasten…
Es können bereits begonnene Arbeiten mitgebracht werden, denen vielleicht noch der letzte Schliff fehlt. Ihr könnt allerdings auch in einem alten, mitgebrachten Buch arbeiten, es überschreiben (Ordnung/Unordnung, Farbe/sw), bemalen, ausschneiden und verändern…
weitere Details folgen…
Wir arbeiten, plaudern und pausieren wie jedes Jahr in der Bibliothek des Bienenmuseums mit seinem malerischen Garten direkt an der Ilm.
Die Unterkunft kann, wie immer, frei gebucht werden.

250€


Samstag, 7. und Sonntag 8. September 2019***Warteliste***
COPPERPLATE
-für Anfänger und diejenigen, die ihre Schrift weiter verfeinern wollen-
In diesem Kurs werden kurz die verschiedenen kalligraphischen
Schriften unserer abendländischen Kulturgeschichte sowie die
dazugehörigen Werkzeuge vorgestellt.
Danach konzentrieren wir uns auf die mit der Spitzfeder geschriebene ANGLAISE.
Die elegante, klassische englische Schreibschrift aus dem 17. Jahrhundert, deren Schwünge, Schlaufen und filigranen Schwellzüge wie von selbst übers Papier zu gleiten scheinen, ist auch heute noch die beliebteste Schrift, wenn es um Einladungen, Tischkarten und Kuvertbeschriftungen rund um die großen Feste im Leben geht. Aber auch poetische Texte, kleine Grüße und gute Wünsche lassen sich mit ihr herrlich in Szene setzen. Diese Schrift lernt man nicht an einem Wochenende, aber die Tage bieten einen guten Einstieg, um die Schrift selbst weiter üben zu können, und wer weiß… So mancher kommt von ihr nicht mehr los…

10:30 bis 16:30 Uhr
im SCRIPTORIUM in der alten Stanzerei
Täppken 12  42653 Solingen-Gräfrath
135 €  (ggf. zuzüglich anfallende Materialkosten)
(samstags gemeinsames Mittagessen im Kaffeehaus)

BITTE MITBRINGEN:
Lineal mind. 40 cm, Geodreieck, Bleistift Typ „F“ und „4B“, weißer Radierer, Spitzer, Küchenrolle, ein Wasserglas und evtl. ein Sitzkissen.
Federn, Block DinA 3, Tinte können im Kurs erworben werden.


Samstag, 14. bis Sonntag, 15. September 2019
Kaltnadelradierung
mit Kamo Margaryan
-für Anfänger-
Diese Technik ist unkompliziert und vielseitig einsetzbar, ob für kleine, feine Bildgestaltungen oder Karten, als Ergänzung zu kalligraphischen Blättern, in Kombination mit Prägungen… Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Wir arbeiten auf transparenten Kunststoffplatten, die mit Radiernadeln aus Stahl eingeritzt werden. Der Vorteil dieser Technik ist, dass man die gewünschten Motive sehen kann (sie allerdings spiegelverkehrt gedruckt werden) und hierbei keine Säure vonnöten ist.
Diese Art der Radierung eignet sich wunderbar für Anfänger, aber auch Fortgeschrittene werden ihr gestalterisches Repertoire mit dieser klassischen und zeitlosen Technik (schon Rembrandt experimentierte mit Radierungen) erweitern können.

10:30 bis 16:30 Uhr
im SCRIPTORIUM in der alten Stanzerei
Täppken 12  42653 Solingen-Gräfrath
150 €  incl. Basismaterial (ggf. zzgl. anfallende Materialkosten)
(samstags gemeinsames Mittagessen im Kaffeehaus)


Samstag, 21. September 2019
INTIALEN auf Bütten
Eine Einführung in die Buchmalerei des Mittelalters.
-für Anfänger-
„Die Melodie der Gedanken und Worte
hallt durch den Schmuck der Buchstaben.“
-Alexej Remisow-

Wir arbeiten auf kleinen Formaten mit Farben und Schlagmetall.
Ich bringe eine Fülle an Mustern und Vorschlägen mit, so dass auch bisher Ungeübte am Ende ein „mittelalterliches Kleinod“ erarbeitet haben und mitnehmen können.

10:30 bis 17:00 Uhr
im SCRIPTORIUM in der alten Stanzerei
Täppken 12 42653 Solingen
80 € (ggf. zzgl. anfallendes Material)

BITTE MITBRINGEN:
Bleistift, Radierer, Lineal oder Geodreieck, Rotmarderspitzpinsel Gr. 1,2,4, Gouache oder Aquarellfarben mind. in den Farben rot, gelb, blau, grün und weiß. Küchenrolle, Wasserglas, evtl. ein Sitzkissen.


Sonntag, 22. September 2019
ZEICHNEN am Sonntag
mit Kamo Margaryan
-für Anfänger und Fortgeschrittene-
„Zeichnen als Fundament zum gestalterischen Arbeiten“
Wir beginnen in diesem Kurs mit den Grundlagen des Zeichnens:
Grundelemente, Schraffurtechniken, räumliche Effekte, Lichteffekte, Oberflächenstrukturen, Konturbehandlung.

Dieses Kursthema soll in regelmäßigen Abständen wiederholt werden,
ein Einstieg ist dennoch jederzeit möglich.

BITTE MITBRINGEN: Bleistifte HB, 2B, 3B, Knetradiergummi,
Zeichenpapier / -Buch oder Block ab ca. 120 Gr. (nicht zu hartweiss)

10:30 bis 15:30 Uhr
im SCRIPTORIUM in der alten Stanzerei
Täppken 12 42653 Solingen
70 € (ggf. zzgl. anfallendes Material)


Samstag, 28. bis Sonntag, 29. September 2019
GOLDENE ZEITEN
-für Anfänger und Fortgeschrittene-
Gold adelt und veredelt. Es ist der Stoff des Reichtums, materialisierte Sonne, ein Element voller Mythen und Fantasien….

„Was ist herrlicher als Gold?“ fragte der König.
„Das Licht,“ antwortete die Schlange.
„Was ist erquicklicher als Licht?“ fragte jener.
„Das Gespräch,“ antwortete diese.

(Goethe, Märchen)

Die uralten Techniken und speziellen Mixturen, die in Klöstern schon vor Jahrhunderten verwendet wurden, um Gold erhaben und dauerhaft auf Papier oder auf kostbare Pergamente zu bannen, sind ein Reiz, dem sich kaum jemand entziehen kann. Es verlangt viel Fingerspitzengefühl, Ausdauer und eine ruhige Hand, aber der magische Glanz des Goldes entschädigt für alle Mühen. Wir erarbeiten drei verschiedene Techniken, die jede kalligraphische Arbeit krönen.

10:30 bis 16:30 Uhr
im SCRIPTORIUM in der alten Stanzerei
Täppken 12  42653 Solingen-Gräfrath
(samstags gemeinsames Mittagessen im Kaffeehaus)
160 €

BITTE MITBRINGEN:
Spitzfeder, Bleistift, Radierer, wasserfeste Farbe (z.B. AeroColor von Schmincke) Aquarellfarben, Porzellanmischpalette, feine Rotmarderpinsel Nr. 1/2/4, Wasserglas, Küchenrolle, Polierachat, feine Schere.

Büttenpapier, Spitzfeder, Gold und die Untergründe können im Kurs erworben werden.


Donnerstag, 3. bis Sonntag, 6. Oktober 2019
IKONENMALEREI
-eher für Fortgeschrittenere-
mit Kamo Margaryan
Erstmals möchten wir uns in diesem Jahr der traditionellen Ikonenmalerei widmen.
Ikonen entstammen der Frühzeit der christlichen Tradition und haben bis
heute nichts von ihrem geheimnisvollen Charakter eingebüßt.
Sie faszinieren durch ihre fremdartige, majestätische Schönheit.
Strahlendste Pigmente und der sanfte Glanz des Goldes laden dazu ein,
wie durch ein Tor in eine Art meditative Stille zu gehen. Liebe, Hingabe
und Geduld sind hier unsere Wegweiser.
Ähnlich wie im kalligraphischen Arbeiten brauchen wir eine harmonische Atmosphäre, die zwischen konzentrierter Arbeit, kleinen Pausen und
anregenden Gesprächen wechselt.
– Übertragung einer gewählten Vorlage auf eine mit Kreide grundierte Holztafel
– eine klassische Vergoldungstechnik
– Anreiben feiner Pigmente und Maltechniken in Eitempera

Donnerstag bis Samstag 10:30 bis ca. 17:00 Uhr (Das Ende ist jedoch individuell. Jeder kann so lange arbeiten, wie es der eigene Arbeitsprozess erfordert.)

Sonntag 10:30 bis 16:00 Uhr
im SCRIPTORIUM in der alten Stanzerei
Täppken 12  42653 Solingen-Gräfrath
320 €  (ggf. zuzüglich anfallende Materialkosten)
(samstags gemeinsames Mittagessen im Kaffeehaus)


Samstag, 12. bis Sonntag, 13. Oktober 2019
COPPERPLATE
-für Anfänger und diejenigen, die ihre Schrift weiter verfeinern wollen-
In diesem Kurs werden kurz die verschiedenen kalligraphischen
Schriften unserer abendländischen Kulturgeschichte sowie die
dazugehörigen Werkzeuge vorgestellt.
Danach konzentrieren wir uns auf die mit der Spitzfeder geschriebene ANGLAISE.
Die elegante, klassische englische Schreibschrift aus dem 17. Jahrhundert, deren Schwünge, Schlaufen und filigranen Schwellzüge wie von selbst übers Papier zu gleiten scheinen, ist auch heute noch die beliebteste Schrift, wenn es um Einladungen, Tischkarten und Kuvertbeschriftungen rund um die großen Feste im Leben geht. Aber auch poetische Texte, kleine Grüße und gute Wünsche lassen sich mit ihr herrlich in Szene setzen. Diese Schrift lernt man nicht an einem Wochenende, aber die Tage bieten einen guten Einstieg, um die Schrift selbst weiter üben zu können, und wer weiß… So mancher kommt von ihr nicht mehr los…

10:30 bis 16:30 Uhr
im SCRIPTORIUM in der alten Stanzerei
Täppken 12  42653 Solingen-Gräfrath
135 €  (ggf. zuzüglich anfallende Materialkosten)
(samstags gemeinsames Mittagessen im Kaffeehaus)

BITTE MITBRINGEN:
Lineal mind. 40 cm, Geodreieck, Bleistift Typ „F“ und „4B“, weißer Radierer, Spitzer, Küchenrolle, ein Wasserglas und evtl. ein Sitzkissen.
Federn, Block DinA 3, Tinte können im Kurs erworben werden.


Montag, 21. bis Freitag, 25. Oktober 2019
Eine ganze Woche COPPERPLATE
Kath. Akademie Schwerte / Anmeldung bitte über die Akademie
mit Johann Maierhofer und Sabine Danielzig
BITTE MITBRINGEN:
Lineal mind. 40 cm, Geodreieck, Bleistift Typ „F“ und „4B“, weißer Radierer, Spitzer, Küchenrolle, ein Wasserglas und evtl. ein Sitzkissen.
Federn, Block DinA 3, Tinte etc. können im Kurs erworben werden.


Donnerstag, 31. Oktober bis Sonntag, 3. November 2019
BUCHMALEREI & VERGOLDUNG
mit Sabine Danielzig und Kamo Margaryan
-für Fortgeschrittenere-
Vier Tage lang vertiefen wir uns in konzentrierter Stille auf die fast vergessene Kunst der klassischen Buchmalerei. Auf kostbaren Pergamenten und edlen Bütten bauen wir mit Rezepturen des Mittelalters unseren Vergolderuntergrund in mehreren Schichten auf. Dann fassen wir Ornamente und Initialen (evtl. mit Text) in Blattgold und illuminieren die Arbeiten mit traditionellen Farben wie Eitempera oder Gouache.
BITTE MITBRINGEN:
Neben den üblichen Kalligraphieutensilien benötigen wir Spitzfedern, Bleistift, Radierstift, CalligraphyGouache, evtl. Aquarellfarben, Porzellanmischpalette, feine Rotmarderpinsel Nr. 1/2/4, Blattgold mind 22,5 kt, Wasserglas, Küchenrolle, Polierachat, feine Schere, Lupe,  Notizheft.

Büttenpapier, Pergament, Federn und Gold können im Kurs erworben werden.

Donnerstag bis Samstag 10:30 bis 18:00 Uhr
Sonntag 10:30 bis 14:30 Uhr
im SCRIPTORIUM in der alten Stanzerei
Täppken 12 42653 Solingen-Gräfrath
320 € incl. Golduntergründe


VORSCHAU 2020

Montag, 20. bis Freitag, 24. April 2020
COPPERPLATE
in Haus Werdenfels bei Regensburg
mit Johann Maierhofer und Sabine Danielzig
Anmeldung bitte im Haus Werdenfels


Donnerstag, 25. bis Sonntag, 28. Juni 2020
BUCHMALEREI & VERGOLDUNG 
in der kath. Akademie Schwerte
mit Sabine Danielzig und Kamo Margaryan
Anmeldung bitte direkt bei der Akademie unter scheffler@akademie-schwerte.de

Vier Tage lang vertiefen wir uns in konzentrierter Stille auf die fast vergessene Kunst der klassischen Buchmalerei. Auf kostbaren Pergamenten und edlen Bütten bauen wir mit Rezepturen des Mittelalters unseren Vergolderuntergrund in mehreren Schichten auf. Dann fassen wir Ornamente und Initialen (evtl. mit Text) in Blattgold und illuminieren die Arbeiten mit traditionellen Farben wie Eitempera oder Gouache.
BITTE MITBRINGEN:
Neben den üblichen Kalligraphieutensilien benötigen wir Spitzfedern, Bleistift, Radierstift, CalligraphyGouache, evtl. Aquarellfarben, Porzellanmischpalette, feine Rotmarderpinsel Nr. 1/2/4, Blattgold mind 22,5 kt, Wasserglas, Küchenrolle, Polierachat, feine Schere, Lupe,  Notizheft.

Büttenpapier, Pergament, Federn und Gold können im Kurs erworben werden.


3 thoughts on “Kurse

  1. Monika Wolf

    Hallo Sabine, hoffe Du bist gut heimgekommen und hast ein wenig Erholung von den vergangenen Tagen!? Ich bin eine von den drei Monikas (..gegenüber von Dir) und mich hat die Woche total inspiriert, ich hoffe, ich kann auch etwas in den Alltag „retten“, DANKE nochmal !!!!
    Mich würde die „Papierwerksstatt“ am 13. Mai interessieren, sind da noch Plätze frei, ich würde gerne mit einer ganz lieben und kreativen Fruendin kommen, also 2 Personen!!

    Liebe Grüsse und ein erholsames ?? Wochenende

    Monika (…die soundsovielte) Wolf

    Antworten
  2. Elke Lemmer

    Hallo Sabine
    Hiermit möchte ich mich für die Schneewittchentage anmelden. Ich möchte dir nocheimal mitteilen, ich bin total begeistert mit welch einer Begeisterung du Kalligraphie verkörperst und auch rüberbringst es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht. Von dieser Woche werde ich noch lange zehren.
    Mit ganz lieben Grüssen
    Elke

    Antworten
  3. Rahneda Breker

    Liebe Sabine, das Seminar mit dir und Johann in Schwerte bleibt unvergesslich. Leider überrollt einen der Alltag allzu schnell und die gute Vorsätze wegen Üben, etc. bleiben auf der Strecke. Wenn ich mir deinen Blog ansehe, würde ich am liebsten nach Solingen ziehen und jeden Tag einen Kurs besuchen. Tun schon viele Leute wenn ich sehe wie viele Kurse schon ausgebucht sind. Wie sieht es mit „INITIALEN auf Bütten“ am 8.Juli aus? Kommt ‚man‘ noch rein? Über eine positive Antwort würde ich mich freuen.

    Ich hoffe es geht dir so gut, wie deine schöne Beiträge aussehen und klingen.

    Herzliche Grüße
    Rahda Breker

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.